Wirtschaftsplan




Linnenkamp39.de




Informationen
für interessierte
Wohnungseigentümer


 

Aufgrund welcher Rechtsnorm muß ein Wirtschaftsplan erstellt werden?

28 Abs. 1 WEG.


Was versteht man unter einem Wirtschaftsplan?

Der Wirtschaftsplan ist der Haushaltsplan einer Eigentümergemeinschaft.


Wozu benötigt man den Wirtschaftsplan?

Um die jährlich anfallenden Kosten bezahlen zu können, müssen entsprechende finanzielle Mittel bereitgestellt werden.


Kann die Vorlage eines Wirtschaftsplans ausgeschlossen werden?

Die Aufstellung eines Wirtschaftsplans kann selbst durch eine Vereinbarung nicht ausgeschlossen werden. Notfalls kann die Aufstellung gerichtlich durchgesetzt werden.


Wer stellt den Wirtschaftsplan auf?

Die Aufstellung des Wirtschaftsplans gehört zu den zentralen Aufgaben des Verwalters. Es kann aber vereinbart werden, daß der Verwaltungsbeirat zur Aufstellung des Wirtschaftsplans bevollmächtigt wird.


Für welchen Zeitraum muß der Wirtschaftsplan aufgestellt werden?

Für ein Kalenderjahr.


Kann der Wirtschaftsplan auch von dem Kalenderjahr abweichen?

Durch Beschluß kann auch ein anderer Zeitraum, zum Beispiel für die Heizperiode, festgelegt werden.


Was beinhaltet der Wirtschaftsplan?

  • Sämtlich voraussichtlichen Ausgaben (wie zum Beispiel Versicherungsprämien, Grundbesitzabgaben, Energieversorgung, Hausmeister/Hausreinigung/Gartenpflege, Wartung der Technik, Kabel-TV/Satellitenanlage, Verwalterhonorar, administrative Kosten, Rechtsanwalts- und Gerichtskosten für Zivilprozesse, die die Wohnungseigentümergemeinschaft gegen und mit Dritten führt - nicht aber Kosten aus wohnungseigentumsrechlichen Verfahren, Anschaffungen/Material, laufende Instandsetzungskosten)


  • Sämtliche voraussichtlichen Einnahmen (Haus- oder Wohngelder sowie Erträge aus Gebrauchsüberlassungen wie Vermietung von Hausmeisterwohnungen oder Wascheinrichtungen, Zinserträge, eventuelle Zusschüsse aus öffentlicher Hand bei Modernisierungen, etc.)

Wann werden die Vorauszahlungen fällig?

Nach Genehmigung durch einfachen Mehrheitsbeschluß wird eine Verpflichtung zur Zahlung nach Höhe und Fälligkeit der beschlossenen Beträge ausgelöst.


Wie lange gilt der Wirtschaftsplan?

Der Wirtschaftsplan gilt nur für den Zeitraum, für den er beschlossen wurde.


Besteht nach Ablauf des Gültigkeitszeitraumes noch eine Zahlungsverpflichtung?

Da nach herrschender Meinung keine automatische Fortgeltung existiert, erlischt die Zahlungsverpflichtung mit Ablauf des Gültigkeitszeitraumes.


Wann sollte man einen Fortgeltungsbeschluß fassen?

Wenn in der Teilungserklärung/Gemeinschafsordnung keine entsprechenden Regelungen vorhanden sind, sollte die Fortgeltung des Wirtschaftsplans auch für das folgende Wirtschaftsjahr beschlossen werden, um die Zahlungsfähigkeit der Gemeinschaft zu sichern.


Wann muß der Wirtschaftsplan vorgelegt werden?

Wenn in der Teilungserklärung/Gemeinschafsordnung oder durch Beschlußfassungen keine entsprechenden Regelungen vorhanden sind, ist der Wirtschaftsplan in den ersten drei bis vier Monaten des Jahres zur Beschlußfassung vorzulegen.


In einer Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung haben Eigentümer vereinbart, daß die Hausgelder jährlich auf einer im Januar einzuberufenden Eigentümversammlung durch einfachen Mehrheitsbeschluß festzulegen sind. Trotzdem läßt der Verwalter den Wirtschaftsplan immer für das nächste Jahr mitbeschließen. Wie ist das zu bewerten?

Wenn im Verwaltervertrag keine anderen Regelungen enthalten sind, ändert nach Auffassung des Autors ein Fortgeltungsbeschluß nichts an der Vereinbarung der Wohnungseigentümer. Der Verwalter wäre nach wie vor verpflichtet, im Januar eine Versammlung einzuberufen, und eine Abstimmung über den Wirtschaftsplan durchführen zu lassen.

Da zu diesem frühen Zeitpunkt noch keine Abrechnung vorliegen dürfte, böte eine solche Vorgehensweise darüber hinaus den Vorteil, eine weitere Versammlung, etwa zur Mitte des Jahres, durchzuführen. Dies ist insbesondere bei größeren Eigentümergemeinschaften, welche einen höheren Entscheidungsbedarf haben, zu begrüßen.



 


© 01.07.2001 by Peter Hudecki   E-Mail: webmaster@linnenkamp39.de
GOWEBCounter by INLINE